Die Kreisstadt Homberg (Efze) mit ca. 14.000 Einwohnern sucht möglichst zum 01.07.2019

einen Mitarbeiter für die Stützpunktfeuerwehr (m/w/d) (als Nachbesetzung auf eine vorhandene Stelle)

Folgende Anforderungen werden an den Stelleninhaber gestellt:

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem Handwerklichen oder kaufmännischen Beruf
  • folgende Feuerwehrlehrgänge sollten vorhanden sein: Zugführerlehrgang, Atemschutzgerätewart
  • Fähigkeit zur Teamarbeit, Organisationsvermögen und Verantwortungsbewusstsein
  • ein hohes Maß an technischem Verständnis
  • Kenntnisse in MS-Office-Anwendungen und Kenntnisse in feuerwehrspezifischen Anwendungen wie Florix und Dräger
  • der Besitz des Führerscheins Klasse BCE ist zwingend erforderlich
  • Flexibilität bei der wöchentlichen Arbeitszeit und die Übernahme von Bereitschaftsdiensten ist ebenfalls Einstellungsvoraussetzung
  • die Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr Homberg wird ebenso erwartet, wie der Wohnort in der Stadt Homberg

Zu den Aufgaben gehören:

  • alle anfallenden Arbeiten in der Stützpunktfeuerwehr Homberg. Dazu gehört ua. der Fuhrpark aller Einsatzabteilungen, die interkommunale Kleiderkammer, Bewirtschaftung der Atemschutzwerkstatt und sonstige Tätigkeiten.

Die Vergütung erfolgt nach TVöD.

Auskunft erteilt Herr Ziegler – Telefon: 05681 994 140 – E-Mail: heinz.ziegler@homberg-efze.de.

 

Bewerbungen bis zum 29.03.2019 an den

Magistrat der Kreisstadt Homberg (Efze)
Rathausgasse 1
34576 Homberg (Efze)
oder per E-Mail an info@homberg-efze.de

Bitte achten Sie darauf, keine Originaldokumente einzureichen.  Nach Abschluss des Verfahrens werden die Unterlagen unter  Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet.

34576 Homberg (Efze), den 06.03.2019

Der Magistrat
gez. Unterschrift
Dr. Ritz
Bürgermeister