Stellenausschreibung

Bei der Gemeinde Frielendorf ist ab sofort eine Stelle als

staatlich anerkannte Erzieherin/staatlich anerkannter Erzieher

in Teilzeit zu besetzen.

Hier bringen Sie sich ein:

  • Sie gestalten Bildungsräume und begleiten Lernprozesse in altersübergreifenden Gruppen sowie in gruppenübergreifenden Projekten und Aktionen
  • Jedes Kind nehmen Sie in seiner Persönlichkeit und individuellen Entwicklung wahr, beobachten und dokumentieren seine Entwicklung und bringen Ihre Ideen und Stärken in gezielten Angeboten ein
  • Bei Eingewöhnungs-, Eltern- und Entwicklungsgesprächen oder Veranstaltungen für Familien sind Sie sind ein zuverlässiger Ansprechpartner bei allen Anliegen
  • In Projekten, Teambesprechungen, Arbeitskreisen, Konzeptions- und Fachtagen

Das bringen Sie mit:

  • Abschluss als staatlich anerkannte Erzieherin/anerkannter Erzieher oder vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse und Wissen rund um pädagogische Ansätze in der frühkindlichen Bildung gemäß dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan
  • Kreativität und Einfühlungsvermögen, das sich auf der Grundlage von Beobachtung auf die Bedürfnisse und Entwicklungsstand der Kinder ausrichtet
  • Begeisterung für den frühkindlichen Bildungsauftrag und Freude mit Kindern ab dem Ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt und deren Familien zusammen zu arbeiten
  • Hohes Maß an Kommunikationsbereitschaft und -fähigkeit im Umgang mit Eltern, Kindern und Kolleginnen/ Kollegen
  • Soziale Kompetenz und eine positive und wertschätzende Grundhaltung
  • Vor allem sind Sie eine aufgeschlossene, empathische, belastbare und organisationsstarke Persönlichkeit, die sich freut, die Arbeit in unseren Einrichtungen kreativ mitzugestalten

Wir bieten Ihnen:

  • Verantwortungsvolle und vielfältige Aufgaben
  • Eine wertschätzende, offene Arbeitsatmosphäre in einem engagierten und motivierten Team
  • Einfluss- und Gestaltungsmöglichkeiten in der täglichen pädagogischen Arbeit und konzeptionellen Weiterarbeit
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Haben Sie Interesse an einer Beschäftigung bei der Gemeinde Frielendorf mit vielfältigen Aufgaben und Einsatzbereichen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 17. Januar 2019 an den

Gemeindevorstand der Gemeinde Frielendorf
Herrn Bürgermeister Thorsten Vaupel
Ziegenhainer Str. 2
34621 Frielendorf

Gerne nehmen wir auch Bewerbungen per E-Mail an gemeinde@frielendorf.de entgegen. Bitte beachten Sie, dass E-Mail-Anhänge einen Gesamtumfang von 4,5 MB nicht überschreiten dürfen. Papierhafte Bewerbungen reichen Sie bitte nur in Kopie und ohne Mappe ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt und unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Ihnen im Einstellungsverfahren entstehende Kosten werden nicht erstattet.

 

25-jähriges Dienstjubiläum der Beschäftigten Anette Prüssing

Frau Anette Prüssing feierte am 8. Dezember 2018 ihr 25-jähriges Dienstjubiläum.

Nach einer Beschäftigung in der freien Wirtschaft und bei der damaligen Deutschen Post ist sie seit 1. August 1995 als Raumpflegerin in der kommunalen Kindertagesstätte Lenderscheid tätig und sorgt dort seit nunmehr über zwei Jahrzehnten für Sauberkeit und Hygiene.

In einer kleinen Feierstunde hat Bürgermeister Thorsten Vaupel der verdienten Reinigungskraft die Dankurkunde überreicht und ihr für die geleisteten treuen Dienste Dank und Anerkennung ausgesprochen. Er lobte zudem die hohe Zuverlässigkeit, das ausgeprägte Verantwortungsbewusstsein und die Loyalität der Jubilarin.

Personalratsmitglied Hans-Dieter Wettlaufer übermittelte die Glückwünsche aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Frielendorf und bedankte sich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

v.li.n.re.: Hans-Dieter Wettlaufer (Mitglied des Personalrates), Anette Prüssing (Jubilarin) und Bürgermeister Thorsten Vaupel.

25-jähriges Dienstjubiläum der Verwaltungsmitarbeiterin Liane Kuchar

Liane Kuchar, Mitarbeiterin im Fachbereich Bürgerservice der Gemeinde Frielendorf, konnte am 2. Dezember 2018 ihr 25-jähriges Dienstjubiläum begehen.

Nach ihrer Ausbildung zur Stenosekretärin bei der Gemeinde Frielendorf und einer Beschäftigung in der freien Wirtschaft ist sie seit 1. Januar 1994 als Verwaltungsangestellte im Fachbereich Bürgerservice der Gemeinde Frielendorf tätig. Zu ihrem Aufgabengebiet gehören u. a. die Friedhofs- und Bestattungsangelegenheiten sowie Gewerbe- und Straßenverkehrsangelegenheiten. Zudem obliegt ihr die Mitorganisation des alljährlich stattfindenden Himmelfahrtsmarktes. Als Standesbeamtin ist Frau Kuchar dazu ermächtigt, den Beginn der Ehe und ihre Rechtmäßigkeit zu bestätigen.

Bürgermeister Thorsten Vaupel bestätigte der Jubilarin in einer kleinen Feierstunde ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein und Loyalität gegenüber der Gemeinde sowie den Kolleginnen und Kollegen.

Personalratsmitglied und Betriebsgemeinschaftsvorsitzender Hans-Dieter Wettlaufer übermittelte die Glückwünsche aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Frielendorf und bedankte sich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

v.li.n.re.: Hans-Dieter Wettlaufer (Vorsitzender Betriebsgemeinschaft und Mitglied des Personalrates), Liane Kuchar (Jubilarin) und Bürgermeister Thorsten Vaupel.

Sommerferienaktion 2019 der Jugendpflege Frielendorf

Terminankündigung

Das Jahr 2018 neigt sich langsam dem Ende entgegen, Terminplanungen für das Jahr 2019 stehen vor der Tür. Zur besseren Termingestaltung für die Eltern gibt die Jugendpflege Frielendorf folgende Termine der Sommerferienaktivitäten 2019 bekannt.

Kinderferienspiele:

Die Kinderferienspiele 2019 finden in der vierten Ferienwoche von

Montag, 22. Juli, bis Freitag, 26. Juli 2019,

statt.

Wir bieten für alle Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren eine spannende Woche im „Wildniscamp am Silbersee“ an. Gemeinsam werden wir mit Holz bauen, im Lehmofen backen, Feuer machen, spielen, basteln und vieles, vieles mehr.

Abenteuercamp:

Das Abenteuercamp 2019 findet in der fünften Ferienwoche von

Dienstag, 30. Juli, bis Freitag, 2. August 2019,

statt.

Teilnehmen können alle Kids ab einem Alter von 11 Jahren, die Lust auf Abenteuer haben und sich zutrauen, einige Tage im Wildniscamp zu verbringen. Dort werdet ihr in Zelten übernachten, in den Bäumen klettern, Lagerfeuer machen, mit Kanus fahren und vieles mehr.

Die Ausschreibung für beide Veranstaltungen werden im Frielendorfer Wochenblatt rechtzeitig bekanntgegeben.

Danach sind die Anmeldungen im Rathaus erhältlich oder können von der Homepage der Gemeinde (www.frielendorf.eu) heruntergeladen werden.

Für Rückfragen steht die Jugendpflege Frielendorf gerne unter

E-Mail: jugendpflege@frielendorf.de oder unter der Telefon-Nummer: 05684/9999-40 zur Verfügung.

 

Sportlerehrung der Gemeinde Frielendorf

Gemeinde Frielendorf zeichnete die Besten aus

Die Sportlerehrung der Gemeinde Frielendorf fand dieses Jahr in der Frielendorfer „Kulturscheune“, dem neuen Trauzimmer, statt. In diesem schönen Ambiente wurden die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler für ihre Leistungen im Jahr 2017 ausgezeichnet.

Bürgermeister Thorsten Vaupel betonte in seiner Ansprache, wie sehr es ihn freue, dass im vergangenen Jahr viele Kinder und Jugendliche sportlich erfolgreich waren. Er machte deutlich, dass der Gemeinde die Sportförderung sehr wichtig sei. Insbesondere müssen die Kinder und Jugendlichen gefördert werden. Sport habe die wertvolle Eigenschaft, Menschen miteinander zu verbinden. „Dabei darf man nicht vergessen, dass sportliche Erfolge ohne die Trainerinnen und Trainer sowie Betreuerinnen und Betreuer nicht möglich sind. Deshalb gehört der Dank auch ihnen, die sehr viel Zeit und mitunter auch finanzielle Mittel investieren“, hob Vaupel hervor.

9 Tischtennisspielerinnen und -spieler des SV Rot-Weiß Leimsfeld errangen vordere Plätze bei wichtigen Turnieren. So erhielten die jungen Talente Marietta Bläse, Tobias Clobes, Eva Fennel, Fiona Heer, Lukas Maier, Henry Steinmetz und Ewan Tamm die Ehrenurkunde in Bronze für ihre Teilnahme und Siege bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften. André Leon Merle und Hannes Pfaff freuten sich über die Ehrenurkunde in Silber für den 1. Platz bei den Bezirksmeisterschaften.

Die 1. Seniorenmannschaft der SG Ohetal/Frielendorf wurde für den Aufstieg in die Kreisoberliga in der Saison 2016/2017 mit der Ehrenurkunde in Bronze geehrt.

Der mit seinem Sportgerät erschiene Bogenschütze Dieter Bachmann wurde für den 1. Platz bei der Landesmeisterschaft „Feld-Wald“ und für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften „Feld“, „Wald“ und „3 D“ mit der Ehrenurkunde in Silber ausgezeichnet.


Bürgermeister Thorsten Vaupel und Bogenschütze Dieter Bachmann

Auch die Schützen der Schützenvereine Schönborn, Leimsfeld und Verna-Allendorf konnten wie gewohnt einige Auszeichnungen entgegennehmen. Hartmut Becker erhielt für den 1. Platz bei der Gaumeisterschaft mit der Mannschaft (Luftgewehr Auflage) die Ehrenurkunde in Silber. Ebenfalls konnten Erich Becker, Erwin Hooß, Jürgen Rollberg und Hans Wüst für den 1. Platz bei der Hessenmeisterschaft mit der Mannschaft (Kleinkaliber Zielfernrohr 100 m Auflage) die Ehrenurkunde in Silber entgegennehmen.

Mit der Ehrenurkunde in Gold wurde Oliver Geis (in Abwesenheit) für seine Teilnahme an der Europameisterschaft und für den 2. Platz bei der Deutschen Meisterschaft mit der Schnellfeuerpistole ausgezeichnet.

Thomas Hucke wurde sogar Deutscher Meister mit der Luftpistole und hat für dieses exzellente Ergebnis die Ehrenurkunde in Gold erhalten.


Die besten Sportlerinnen und Sportler der Gemeinde Frielendorf des Jahres 2017

Erstmals wurde ein Sportler aus der Gemeinde Frielendorf für die Teilnahme an der Triathlon-Weltmeisterschaft, dem Ironman Hawaii, geehrt. Frank Walter aus Verna konnte für diese herausragende sportliche Leistung die Ehrenurkunde in Gold in Empfang nehmen. Der Triathlet musste unter extremen klimatischen Bedingungen 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen. Dies wurde vom Publikum mit einem besonderen Applaus gewürdigt.

Bürgermeister Thorsten Vaupel und Triathlet Frank Walter

Stellenausschreibung

Die Gemeindeverwaltung Frielendorf beabsichtigt zum 1. August 2019 eine engagierte Person mit gutem Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss für die

Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten

und eine engagierte Person als

Praktikant/in im Rahmen der Fachoberschule in der Fachrichtung „Wirtschaft und Verwaltung“

einzustellen.

Zu den Aufgaben gehören die Rechtsanwendung in unterschiedlichen Arbeits­bereichen, Finanzwesen, Personalwesen und Organisation. Sie sind An­sprechpartner für Organisationen und ratsuchende Bürger. Sie erledigen die allgemeinen Büro- und Verwaltungsarbeiten in Zusammenarbeit mit den Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern.

Die praktische Ausbildung der Auszubildenden zum/zur Verwaltungsfachan­gestellten wird in theoretischer Hinsicht durch den Unterricht an der Berufs­schule und am Verwaltungsseminar des Hessischen Verwaltungsschulver­bandes (in Kassel) unterstützt. Die Bewerberinnen und Bewerber für die drei­jährige Ausbildung sollten gute Deutsch- und Mathekenntnisse, Interesse an der EDV sowie ein gutes Sozial- und Arbeitsverhalten mitbringen.

Des Weiteren bietet die Gemeinde folgende Stellen in den
gemeindeeigenen Kindertagesstätten zum 1. August 2019 an:

3 Anerkennungspraktikantinnen/-praktikanten für den Erzieherberuf

3 Sozialassistentenschülerinnen/-schüler bzw. Praktikantinnen/ Praktikanten

Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen sind bis zum 20. Dezember 2018 zu richten an:

Gemeindevorstand der Gemeinde Frielen­dorf
Ziegenhainer Straße 2
34621 Frielendorf

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne Mappe ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden. Sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Eine Rücksendung erfolgt nur bei einem beigefügten, ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag. Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

 

Bauarbeiten beendet!

Fertigstellung der Fahrbahnerneuerung der Landesstraße 3148 („Frankfurter Straße“) in der Ortsdurchfahrt Verna

Die Fahrbahnerneuerung der Landesstraße 3148 („Frankfurter Straße“) in der Ortsdurchfahrt Verna ist abgeschlossen. Der Streckenabschnitt steht den Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmern seit dem 24. Oktober 2018 wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

In der Bauzeit von 14 Monaten wurden auf einer Länge von rund 920 m die Fahrbahn und der Gehweg grundhaft erneuert. Die Trinkwasserleitungen wurden auf der gesamten Länge und zwischen dem „Sachsenhäuser Weg“ und der Straße „Am Centhof“ die Abwasserleitung auf einer Länge von ca. 110 m erneuert.

Im Bereich der Straße „An der Flachsröste“ wurde zudem die Außengebietsentwässerung neu geordnet, um bei Starkregen anfallendes Regenwasser besser ableiten zu können.

Wir bedanken uns bei den betroffenen Einwohnerinnen und Einwohnern sowie allen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmern für ihr Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen erheblichen Einschränkungen.

Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Frielendorf
gez.
Vaupel, Bürgermeister

 

Straßensperrung

Laut Mitteilung von Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement –, wird die Kreisstraße 44 zwischen dem Ortsteil Siebertshausen und dem Abzweig B 254 in  der Zeit vom

8. Oktober 2018 bis 12. Oktober 2018

 voll gesperrt.

Grund der Baumaßnahme: Fahrbahninstandsetzung.

Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt über 34576 Homberg (Efze)/OT Wernswig.

40-jähriges Dienstjubiläum des Bauamtsmitarbeiters Hans-Dieter Wettlaufer

Hans-Dieter Wettlaufer konnte am 1. Juli 2018 sein 40-jähriges Dienstjubiläum begehen. Er ist seit dem 1. September 1988 bei der Gemeinde Frielendorf tätig.

Nach seiner Ausbildung zum Bauzeichner im Hochbau schloss er nach seiner 12-jährigen Bundeswehrdienstzeit eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Gemeinde Frielendorf an.

Hans-Dieter Wettlaufer zeichnet für die positive Bautätigkeit in der Gemeinde mit verantwortlich. Bei der Entwicklung der Flächennutzungs- und Bebauungspläne sowie der Vermarktung der kommunalen Grundstücke beweist er Kreativität und Verhandlungsgeschick. Auch in Naturschutzangelegenheiten hat er sich als Umweltexperte einen Namen gemacht.

Er schaut als kreativer und querdenkender Kopf immer über den Tellerrand hinaus und entwickelt fortlaufend Konzepte als Diskussionsgrundlage für die politischen Gremien der Gemeinde. Darüber hinaus zeigt Hans-Dieter Wettlaufer als Vorsitzender der Betriebsgemeinschaft und Mitglied des Personalrates ein ausgesprochenes Organisationstalent und sorgt damit immer für ein gutes Betriebsklima.

„Als wertvollen und zuverlässigen Ansprechpartner sowie Rat- und Ideengeber“, lobte Bürgermeister Vaupel den Jubilar im Rahmen einer kleinen Feierstunde.

Personalratsvorsitzender Volker Siemon übermittelte die Glückwünsche aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Frielendorf und bedankte sich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

v.li.n.re.: Volker Siemon (Vorsitzender des Personalrates), Bürgermeister Thorsten Vaupel, Hans-Dieter Wettlaufer (Jubilar) und Christian Reuter (Mitglied der Betriebsgemeinschaft). (Bild Gemeinde Frielendorf)