325 Jahre „Himmelfahrtsmarkt“ am 29. und 30. Mai 2019

Frielendorf. Im Frühling treffen sich Alt und Jung aus der Region am traditionellen „Himmelfahrtsmarkt“ in Frielendorf. Der Markt gehört zu den schon im 16. Jahrhundert urkundlich belegten Märkten. Ihm wird von alters her in Frielendorf ein besonderer Stellenwert eingeräumt.

Markttreiben in der Hauptstraße

Ein „Highlight“ mit Tradition und fester Bestandteil der „Frielendorfer Geschichte“

In diesem Jahr feiert Frielendorf die Privilegienverleihung für den Markt aus dem Jahr 1694 und damit den 325. historischen Geburtstag des „Himmelfahrtsmarktes“, der damals als dritter Jahrmarkt in dem Marktflecken an der Ohe eingerichtet wurde. Hatte in früherer Zeit der Markt eine reine „Versorgungsfunktion“, so ist er heute ein wahrer Besuchermagnet. Das Marktgebiet umfasst die „Haupt- und Mühlenstraße“. Entlang dieses Bereiches laden rund 150 Buden und Stände zum Vergnügen und Shoppen ein. Der Duft von Bratwürsten und gebrannten Mandeln liegt in der Luft; durch die „Haupt- und Mühlenstraße“ schlendern tausende Besucherinnen und Besucher entlang der Buden und Stände und an den Fahrgeschäften herrscht buntes Treiben. An beiden Tagen bieten etwa 150 Marktbeschickerinnen und Marktbeschicker ein facettenreiches Angebot. Es reicht von Schmuck, Textilien und Geschenkartikeln bis zu Haushaltswaren, Reinigungsgeräten, Gewürzen und Naturprodukten sowie Messer- und Scherenschleifen. Natürlich dürfen auf dem Markt auch Klassiker wie der Autoscooter, die beliebten Kinderkarussells und die Schießbude nicht fehlen. Bei hoffentlich gutem Marktwetter sind alle Besucherinnen und Besucher zum Bummel durch Frielendorf herzlich eingeladen. Hier bietet sich die Gelegenheit Freunde und Bekannte zu treffen, zu plauschen, zu stöbern und nebenbei ein paar ganz besondere Schnäppchen zu machen. Natürlich kommt die Kulinarik mit Essen und Trinken nicht zu kurz.

Marktzeiten

Der Startschuss für das bunte Markttreiben fällt am Mittwoch, 29. Mai 2019. Ab etwa 11:00 Uhr bieten die Marktbeschickerinnen und -beschicker ihre Waren an. Am Donnerstag, 30. Mai 2019, klappen die Budenbesitzer ab 10:30 Uhr die Buden und Stände wieder auf. Gleichzeitig ergänzen die Frielendorfer Geschäftsleute ab 13:00 Uhr das Warenangebot entlang der Marktstrecke und laden ebenfalls zum Bummeln ein. Anlässlich des „Himmelfahrtsmarktes“ gibt es Verkehrsbeschränkungen. Damit der Aufbau der Marktstände und Fahrgeschäfte erfolgen kann, sind die „Haupt- und Mühlenstraße“ ab Montag, 27. Mai 2019, 7:00 Uhr, bis Freitag, 31. Mai 2019, 11:00 Uhr, nur für Anliegerverkehr zugelassen. Die Gemeinde Frielendorf, die Marktbeschickerinnen und Marktbeschicker sowie die Gastronomen freuen sich auf zahlreiche Gäste, die bei dieser Gelegenheit gebeten werden, die weiträumigen Parkmöglichkeiten zu nutzen und auf die entsprechenden Beschilderungen zu achten, damit jederzeit eine Durchfahrt für Feuerwehr und Rettungsdienst gewährleistet ist.

Süße Düfte laden zum Naschen ein

ÄNDERUNG – Sommerferienaktionen 2019 der Jugendpflege Frielendorf

Folgende Änderungen haben sich ergeben:

Das geplante Abenteuercamp in der fünften Ferienwoche
von Dienstag, 30. Juli, bis Freitag, 2. August 2019,
kann aus organisatorischen Gründen leider nicht stattfinden.

Die Kinderferienspiele finden wie geplant statt in der vierten Ferienwoche
von Montag, 22. Juli, bis Freitag, 26. Juli 2019.
Wir bieten für alle Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren eine spannende Woche an.

Verbrennen von pflanzlichen Abfällen – Rechtsvorschriften müssen beachtet werden!

Nach den abfallrechtlichen Bestimmungen sind Abfälle im Allgemeinen über die kommunale Abfallbeseitigung zu entsorgen. Für den Bereich der landwirtschaftlichen und gärtnerischen Abfälle gibt es eine Ausnahme. Diese Abfälle können auf dem Grundstück, auf dem sie anfallen, durch Verrotten, Kompostieren und Einbringen in den Boden beseitigt werden. Nur wenn sie dem Boden nicht zugeführt werden können, dürfen sie auch verbrannt werden, aber nur außerhalb der bebauten Ortslage.

Dabei sind die Bestimmungen der Verordnung über die Beseitigung pflanzlicher Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen zu beachten, die im Innenteil des Frielendorfer Wochenblattes Nr. 10  vom 7. März 2019 unter der Rubrik „Aus dem Rathaus wird berichtet“ aufgeführt sind.

Der hiesigen Ordnungsbehörde (Ordnungsamt) ist das Verbrennen pflanzlicher Abfälle mindestens zwei Werktage vor Beginn schriftlich anzuzeigen, damit Leitstelle, Feuerwehr und Polizei informiert werden können.

Vordruck:

Verbrennen pflanzlicher Abfälle

 

SOS – Rettungsdosen

Eine Dose, die Ihr Leben retten könnte!
Was ist „Rettung aus der Dose“?

Damit im Notfall wichtige Informationen zur Hand sind, gibt es dieses neue Angebot.

In dieser Dose wird ein Blatt mit den wichtigsten Informationen hinterlegt. Im Notfall stehen diese Daten den Helfer-Diensten zur Verfügung. Nutzen Sie dieses Angebot!

Wie funktioniert das System?

Die SOS-Dose beinhaltet das ausgefüllte Datenblatt. Die Dose wird in der Innentür des Kühlschranks gut sichtbar aufbewahrt.

Durch einen Aufkleber an der Wohnungs-/Hauseingangstür (innen) und einem zweiten an der Kühlschranktür (außen) wissen die Helferdienste sofort, dass eine SOS-Dose vorhanden ist.

Diese SOS-Dosen sind ab sofort zu einem Selbstkostenpreis von 2,00 € im Seniorenbüro der Gemeinde erhältlich.

Information und Auskunft:
Frau Ganz, Seniorenbeauftragte der Gemeinde Frielendorf, Tel. 05684 9999-41