Frielendorf bekommt Fördergelder für Kindergarten im Ortsteil Verna und Straßensanierung

Verna. Das Projekt „Kindergarten im Ortsteil Verna“ ist einen gewaltigen Schritt vorangekommen. Am vergangenen Mittwoch übergab Europastaatssekretär Mark Weinmeister Frielendorfs Bürgermeister Thorsten Vaupel für den geplanten Um- und Neubau einen Förderbescheid in Höhe 688.218 Euro.

Weinmeister bedankte sich bei Bürgermeister Vaupel für die schnelle und umfangreiche Anmeldung der Fördermaßnahmen: „Durch Ihren Einsatz können die zur Verfügung gestellten Mittel zeitnah zum Wohle Frielendorfs eingesetzt werden. Gerade der Ausbau von Betreuungsangeboten macht eine Kommune attraktiver für junge Familien und ist deshalb eine hervorragende Investition in die Zukunft.“

917.849 Euro aus Bundes- und Landesprogramm

Das Geld stammt aus dem von Bund und Land Hessen aufgelegten sogenannten „Kommunalinvestitionsprogramm“. Insgesamt beläuft sich die Förderung für Frielendorf sogar auf 917.849 Euro. Neben dem Kindergarten im Ortsteil Verna profitieren auch Straßen und Bauhof der Ohetalgemeinde von Fördermitteln. Unter anderem fließen 183.706 Euro in die Sanierung der Verkehrswege im Bereich des Silbersees.

In der Ohetalschule Verna ließ sich der Europastaatssekretär direkt vor Ort das Bauvorhaben Kindergarten von Bürgermeister Vaupel erläutern. Es sei eine Win-Win-Situation für den ganzen Standort, war sich der Verwaltungschef sicher: „Sowohl Schule als auch Kindergarten werden von dem Projekt profitieren.“

Bis spätestens Anfang 2018 soll der räumlich teilweise in das Schulgebäude integrierte Kindergarten fertig sein. Abzüglich der Fördermittel bleibt für die Gemeinde Frielendorf ein Eigenanteil in Höhe von rund 268.000 Euro. „Kinder lassen wir uns gerne etwas kosten, schließlich sind sie unsere Zukunft“, betonte Frielendorfs Bürgermeister.

Auch im Hinblick auf die Zukunftsfähigkeit des ländlichen Raums im Allgemeinen sei die Verbindung von Schule und Kindergarten in seinen Augen ein wegweisendes Modell, sagte Vaupel: „Hier bekommen wir buchstäblich Bildung unter einem Dach.“ (pm)

2016-11-03-%ef%bf%bdbergabe_f%ef%bf%bdrderbescheid_kiga_verna_02112016

Europastaatssekretär Mark Weinmeister übergibt Frielendorfs Bürgermeister Thorsten Vaupel den Förderbescheid für das geplante Kindergartenprojekt im Ortsteil Verna. Insgesamt sollen rund 950.000 Euro verbaut werden. (Bild nh)

Hintergrund „Kommunalinvestitionsprogramm“:

Das Kommunalinvestitionsprogramm vereint Zahlungen des Landes, des Bundes und einen eigenen Anteil der Kommunen. Diese können entscheiden, was sie benötigen und durch das Programm finanzieren wollen. Möglich etwa sind Investitionen in den Bau bezahlbarer Wohnungen, beispielsweise für Studenten, kinderreiche Familien und Flüchtlinge. Unterstützt werden auch der Ausbau der Ganztagsbetreuung an Schulen, die weitere Modernisierung von Krankenhäusern und Bürgerhäusern, die Sanierung von Straßen- und Gehwegen und der Bau von Radwegen, Investitionen in schnelleres Internet oder die Elektromobilität. Das Hessische Kommunalinvestitionsprogramm ermöglicht den Kommunen Investitionen in Höhe von einer Milliarde Euro. (pm)